Text-Vielfalt

Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, wissenschaftliche und technische Beiträge, Produktinformationen und Werbeschriften, Internetseiten und Übersetzungen
– für alle gilt: Die Texte müssen gut sein, um auf den Punkt zu informieren und mit Freude gelesen zu werden. Der Unterschied liegt in Zweck und Zielgruppe

Gedrucktes eignet sich für ausführliche Information, entspannte Unterhaltung, aber auch für Werbung, die man potenziellen Kunden in die Hand gibt.

Im Internet will der Nutzer schnell und kompakt das finden, wonach er sucht.

Übersetzungen sollen sich lesen – aber nicht wie eine Übersetzung.

 

Was immer du schreibst – schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten.
(Joseph Pulitzer, ungarisch-amerikanischer Journalist, 1847–1911; Stifter des Pulitzer-Preises, der am meisten geschätzten US-amerikanischen Auszeichnung für journalistische und literarische Leistungen)